18.03.2019

Verantwortete Gewissensentscheidung ermöglichen

Bischof Kohlgraf im ÖGZ


Foto: MBN (zum Vergrößern bitte anklicken)

Rund 130 Personen waren am Samstag, 9. März, zu einem Gesprächstag mit dem Mainzer Bischof Dr. Peter Kohlgraf in das Ökumenische Gemeindezentrum Kranichstein in Darmstadt gekommen, der zu diesem Tag eingeladen hatte und sich mit der Orientierungshilfe der Deutschen Bischofskonferenz "Mit Christus gehen - der Einheit auf der Spur. Konfessionsverbindende Ehen und gemeinsame Teilnahme an der Eucharistie" beschäftigte. Kohlgraf betonte, die Orientierungshilfe sei eine pastorale Handreichung, damit konfessionsverbindende Paare (je ein Partner evangelisch und katholisch) für sich eine verantwortete Entscheidung treffen können. Diese seelsorglich begleitete Entscheidung werde er als Bischof akzeptieren.

Zum Auftakt des Gesprächstages hatten Privatdozent Dr. Alexander Nawar, Ökumene-Referent des Bistums Mainz, und Dr. Jörg Bickelhaupt, Referent für interkonfessionellen Dialog  der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck (EKKW) über den "Ökumenischen Dialog hinsichtlich des eucharistischen Sakraments" informiert. So erläuterte Nawar unter anderem das katholische und evangelische Verständnis der Eucharistie. Er betonte, dass im Bereich der konfessionsverbindenen Ehen die Einladung zum Empfang der Eucharistie theologisch vertreten werden könne.

Bickelhaupt sagte, dass die allermeisten mit ökumenischer Theologie befassten Theologinnen und Theologen die Auffassung vertreten würden, dass die Unterschiede in den theologischen Lehren von Eucharistie und Abendmahl sowie der eucharistischen Praxis "heute nicht mehr im Sinne einer kirchentrennenden Differenz" verstanden würden.

Den Ausführungen schlossen sich Erfahrungsberichte aus drei konfessionsverbindenden Ehen an, darunter von Christine und Karl-Heinz Wiemann aus Kranichstein. Das Ehepaar lobte die besondere Atmosphäre des Ökumenischen Gemendezentrums Kranichstein. Hier sei es möglich gewesen, die Unterschiede zwischen den Konfessionen kennenzulernen: "Das hat uns erleichtert, über Ökumene zu sprechen und mit der Verschiedenartigkeit der Konfessionen zurecht zu kommen."

Moderiert wurde der Gesprächstag von Dr. Sabine Gahler, Leiterin des Bildungszentrums nr30 in Darmstadt. Das Ökumenische Gemeindezentrum Kranichstein sieht in der Auswahl des Tagungsortes eine besondere Auszeichnung und Würdigung der dort geleisteten Arbeit.

MBN/wl


 



 

Kath. Kirchengemeinde St. Jakobus